Motsi Mabuse mit reimtext bei "Was geht, Hesse"

reimtext – bekannt aus Funk und Fernsehen

Lange haben wir darauf gewartet das sagen zu können. Nun ist es geschafft, „reimtext“ waren im Fernsehen zu sehen. Mit Motsi Mabuse waren sie den ganzen Tag lang unterwegs für das hessische Fernsehprogramm. „Was geht, Hesse? So hieß die Sendung für die sich die Hessebillys haben engagieren lassen. Mit einer gutgelaunten und hoch charmanten Motsi Mabuse wurde die herausfordernde Aufzeichnung zu einem ehrlichen Vergnügen.

Die Challenge, welche auf die Hessin mit Migrationsintergrund wartete war: Lerne ein hessisches Lied, singe es im Studio ein und produziere eine CD. Danach führe das gelernte Stück live vor einem öffentlichen Publikum auf der Bühne auf.

Gemeiner Weise bekam die Herausforderin die Challenge nur Stückchenweise mitgeteilt. Kaum hatte sie sich an den ersten Schreck gewöhnt, da wurde gleich ein neues Level nachgereicht. Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass weder Babbisch-Records noch die Gruppe „reimtext“ etwas mit diesem Konzept zu tun hatten. Motsi kommentierte am Ende des Tages das gesamte Erlebnis als „das Peinlichste was sie jemals machen musste“. Aber mal ganz ehrlich: Es hat allen Beteiligten einen heiden Spaß gemacht. Das konnte man in der wirklich witzigen Sendung auch gut nachvollziehen.

reimtext-Frontmann fühlt mit Motsi Mabuse

Bobby von Schwanheim erzählte uns nach der Sendung, dass er mit der aus „Let’s Dance“ bekannten Entertainerin mitfühlen konnte. Das war so ziemlich jedes Mal der Fall, wenn die Aufgabe um eine weitere Herausforderung erweitert wurde. Aus Sicht des Künstlers mußte wohl gerade der Auftritt zum Schluss der Sendung extrem unangenehm für Motsi gewesen sein. Das war so, aus einem ganz besonderen Grund, den wir aber an dieser Stelle nicht verraten. Wir zeigen ihn aber. Für alle die keine Gelegenheit dazu hatten „reimtext“ mit Motsi Mabuse in „was geht, Hesse?“ im Fernsehen zu verfolgen, stellen wir hier mit freundlicher Genehmigung des Hessischen Rundfunks die interessantesten Parts zur Verfügung.

Die komplette Sendung steht auch in der ARD Mediathek zur Verfügung. (Tipp:„reimtext“ – erscheint etwa ab Minute 10)

Das „Büschelsche“ mit den Texten der Gruppe „reimtext“, welches Motsi hier in Händen hält, bekommen Sie übrigens hier beim Verlag. Das Original des Liedes „Beim Babba da babbe die Händ“ ist ebenfalls hier erhältlich. Sie finden es auf der CD „Hessebilly Deluxe„.

Das Lied können sie auch einzeln als MP3 downloaden, z.B. zum günstigen Preis bei unserem Partner Amazon*.Werbe-Link. Wir wünschen viel Vergnügen beim Anschauen der Sendung und beim Hören der Musik.

Hessebilly DeLuxe - Musik CD

Hessebilly DeLuxe – hessische Mundartmusik die Maßstäbe setzt

Reimtext ist mit ihrer hessischen Mundartmusik zurück und das in neuer Besetzung. Statt Buddy Kopp spielt jetzt eine Dame den Bass. Gaby Rotsch heißt die neue und die hat sich gleich gegen mehr als 40 weitere Bewerber in den großen Band Casting 2013 durchgesetzt. Ihre Fähigkeiten am Bass, als auch im Satzgesang ließen sie in der Endrunde konkurrenzlos dastehen. Auch das neue Album hat davon profitiert. Hessische Mundartmusik im Sound der großen amerikanischen Bands.

Gerade der Sound der Band steht bei diesem Album im Vordergrund. Es ist eine Gratwanderung geworden und pendelt zwischen Verständlichkeit und Wohlklang. Das ist beispielsweise für amerikanische Produktionen typisch. Die deutschen Pendants hingegen werden oftmals so übertrieben scharf gemixt. Gerade die Zischlaute der Wortendungen genügen zwar der Deutlichkeit, von Wohlklang jedoch kann keine Rede mehr sein. Hessebilly, ist hessische Mundartmusik aus den hessischen Südstaaten. Sie kann daher, wie bei der amerikanischen Vorlage, dann und wann erst nach mehrmaligem Hören wirklich Wort für Wort verstanden werden. Der Sinn bleibt auf Anhieb selbstverständlich klar, doch einzelne Worte können zu Gunsten wohlklingender Modulation auch mal etwas verschluckt werden.

Das Album profitiert von hessischer Authentizität

Das Album profitiert davon ganz erheblich. Der Sound ist genial glatt bist verrückt. Man glaubt amerikanischen Rockabilly zu hören, bemerkt dann aber, dass es sich um hessische Mundartmusik handelt. Heiße Rhythmen für die Party. Aber auch ernstes wird angesprochen, so z.B. wie der verarmte Rentner Karl abends in der eigenen Küche den Teufel antrifft, sich aber dann, nach längerer Diskussion, ihm doch noch entziehen kann. Klassische 50er-Jahre Sounds, „Hessen im Sommer“ bis „Beim Babba da babbe die Händ“ als heißen Hessen Rock’n Roll bringen die Luft zum Kochen.

Richtig rhythmisch wird es dann mit dem Rap „Was geht ab“. Das ist Hessen Ghetto und Partysound in einem, Disco-Gespräch und Geschlechterbegegnung. Man kann nichts dagegen tun, die Funky Gitarre und der bluesige Bläsersatz gehen in die Beine. Es ist schlicht nicht zu fassen, was diese drei mit hessischer Mundartmusik alles anstellen.

hessische Mundartmusik in konzertantem Klangbild

Das Klangbild des Albums ist insgesamt ungewöhnlich gestaltet. Die volle Finesse bekommt man eigentlich erst mit, wenn man einen guten Kopfhörer benutzt. Hier entdeckt man plötzlich Raumtiefe, einzelne Instrumente bewegen sich mitunter im dreidimensionalen Raum vom Hörer weg oder auf ihn zu. Neben links und rechts haben wir hier auch vorne und hinten. Das ist wie im Konzertsaal, ohne dass in Surround-Sound aufgenommen wurde. Die gute Heimanlage lässt hier auch so die Bässe krachen, das Schlagzeug wirbeln und den Satzgesang einen Doowop anstimmen. Alles in allem vermittelt das Album den Eindruck, als habe man sich richtig Mühe gegeben. Da sitzt jeder Ton, jeder Gag, jeder Beat. Der Mix muss sich hinter keinem Major-Label verstecken. Hier haben wir hessische Mundartmusik in Perfektion. Dass soetwas möglich ist, beweist die Band „reimtext“ mit diesem Album.

Wer also etwas wirklich ausgefallenes sucht, der ist hier richtig. Hessische Mundartmusik für den 50er-Jahre Freund, ohne Abstriche, ohne Wenn und Aber. 15 Titel, alles Originale, alles authentisch, Musik im hessischen Dialekt die sich anhört als wäre sie aus dem Herzen Amerikas geboren worden – doch sie kommt aus Südhessen.

Das Album bekommen Sie versandkostenfrei auf CD hier im Shop.
Hessebilly DeLuxe mit 15 Titeln für 14.-€

reimtext mit Motsi Mabuse im HR Fernsehen

reimtext begleiten Motsi Mabuse im hessischen Fernsehen

„Was geht, Hesse!?“, so heißt die Sendung, für die „reimtext“ vom hessischen Fernsehen eingeladen wurde. Eine spannende Sache, so dachten unsere Vertragskünstler, und machten sich auf den Weg. Nachdem am Morgen noch das Band-Fahrzeug seinen Dienst verweigert hatte, nachdem überbrückt, Fahrzeuge getauscht und umgeladen worden war, konnte es dann auch endlich losgehen.

Die Großmeister des Hessebilly waren zusammen mit Motsi Mabuse, die spätestens seit „Let’s Dance“ wirklich jeder in Deutschland kennen sollte, den Tag über unterwegs um große Unterhaltung für das hessische Fernsehen und natürlich auch den Zuschauer zu schaffen. Das war ein harmonisches, witziges aber auch herausforderndes Thema für die Band. Wenngleich „reimtext“ natürlich jede Menge Erfahrungen im Bereich Theater und live Musik mitbringen, war die Arbeit für das Fernsehen hingegen völliges Neuland.

Weiterhin spannend auch für die Hessebillies

Inwieweit die Fernseh-Crew darauf Rücksicht genommen hat, was die Band mit Motsi Mabuse am Ende auf die Beine stellte und welche Challenges es dabei zu bestreiten gab, das verraten wir an dieser Stelle nicht.

Erfahren können Sie es jedoch, wenn Sie an Ostern 2019 im Fernsehprogramm des Hessischen Rundfunks nach „Was geht, Hesse!?“ Ausschau halten. An diesem Termin werden dann auch wir erst erfahren, wie sich die Kult Band „reimtext“ bei ihrer Aufgabe zusammen mit Motsi Mabuse geschlagen hat. Es bleibt also spannend.

Legen Sie doch schon einmal die reimtext CD in den CD Spieler. Auf diese Weise steigern Sie mit uns und „reimtext“ die Vorfreude auf dieses, so viel sei verraten, heitere Ereignis. Wir bei Babbisch-Records, als auch die Band, können es kaum erwarten endlich das Ergebnis zu sehen zu bekommen. Doch da geht es am Ende uns wie Ihnen, wir müssen uns einfach gedulden.

Wie „reimtext“ jedoch meldet, hatten sie bei den Dreharbeiten jede Menge Spaß und würden am liebsten gleich zur nächsten Produktion aufbrechen. „Wir wünschen unseren Zuschauern, dass sie genau so viel Spaß am Fernseher haben werden, wie wir am Set.“

Na dann mal toi, toi, toi.

reimtext mit Motsi Mabuse im HR Fernsehen
reimtext mit Motsi Mabuse im HR Fernsehen
hessische Mundart Band - reimtext

„Banke Puffs un Ebbelwoi“

Warum ist diese CD so wichtig? Es ist eine Aufnahme aus den frühen Jahren der hessische Mundart Band „reimtext“. Damals war Buddy Kopp noch Bassist des Trios. Man wollte eine Musik schaffen, die authentisch und gleichzeitig landestypisch hessisch ist. Ferner wollte man dabei andere Wege gehen und nicht den Klischees folgend immer von Äppelwein und Handkääs singen. Deshalb war es diese erste CD also, die etwas ganz besonderes werden musste. Darüber hinaus war sie die Präsentation einer Hessischen Mundart Band, die geplant war als ernstzunehmende Herausforderung der „Dialekt Giganten“ Bayern und Köln.

Sie war gleichfalls auch als eine Ode an Frankfurt gedacht, der Heimatstadt Bobby von Schwanheims, des Texters und Komponisten der Band, der hier auch heute noch seine Heimat hat. Daher wollte man  etwas über Frankfurt erzählen. Frankfurt, die Heimatstadt – berühmt und verrufen und doch so faszinierend. Doch man wollte auch nichts beschönigen, was man dann auch nicht getan hat. So ist die CD der hessischen Mundart Band keinesfalls gewöhnlich geworden. Hessischer Humor in hessischem Dialekt zwar, doch das ist nicht alles. Auch ernste Aspekte werden angegangen, wie etwa in dem Titelsong „Banke Puffs un Ebbelwoi“. Das wohl schrägste Liebeslied für eine Stadt der Kontraste. Frankfurt mit dem Kaiserdom, dazu den Zeil Bettlern, ebenso wie ignorante Polizisten sowie den unvermeidlichen Nutten, die auf Messe-Gäste warten. Des weiteren spielen natürlich auch die hessischen Großbanken eine Rolle, die bekanntlich ebenfalls zum Stadtbild gehören.

Die hessische Mundart Band, von hinreißend bis böse

Selbstverständlich wird das gesamte Album in breitestem hessischen Dialekt vorgetragen, auch wenn der Inhalt keinesfalls immer nur klischeehaft komisch ist. Dementsprechend muss man natürlich teilweise herzlich lachen, doch manches mal gefriert es dem Zuhörer, weil das Thema mitunter sehr viel Tiefe aus dem hessischen Steppen mitbringt. Hessische Mundart ist für die Band Ausdruck ihrer Kultur, Herkunft, und Lebensweise. Authentisch eben, bis unter die Haut. Dennoch witzig bis böse, folglich immer unterhaltend. Als hessische Mundart Band war „reimtext“ damit von erster Stunde an etwas besonderes.

Die hessische Mundart CD „Banke Puffs und Äppelwoi“ ist auch nach Jahren noch für die Band etwas besonderes geblieben. Aus diesem Grunde gibt es sie jetzt digitally remastered und aufgehübscht, dementsprechend eine Hessen Dialekt CD der Extraklasse. Dieses ge-remastert-e Album ist ausschließlich als MP3 Versionen im Download zu haben. Die Original-CD zum Anfassen, mit dem Text des Titelliedes „Banke Puffs und Äppelwein“ im Booklet, ist jedoch immer noch in unserem Hessisch-Shop zu bekommen. Zwei Versionen Hessen Glück ganz nach Geschmack – etwas das bleibt, selbst wenn die Medien sich wandeln.

Genießen Sie hessische Mundart Musik mit Original-Titeln

  • „Banke Puffs & Ebbelwoi“
  • „De aahle Schorsch“
  • „Ebbelwoi Rag“
  • „Genau die rischdisch Fraa“
  • „Guude Ude“
  •  u.v.a. mehr

Das MP3 Album gibt es hier

9,99 €
Bei Amazon kaufen!*.Werbelink

Die Musik CD ist hier versankostenfrei erhältlich

12,00 €
Bei Babbisch kaufen!