Motsi Mabuse hessisch mit reimtext

Hessisches Fernsehen mit reimtext

Die erste Sendung der zweiten Staffel „Was geht Hesse?“ des Hessischen Rundfunks erwies sich als Quotenbringer. reimtext sind als hessische Gesangslehrer von Motsi Mabuse so gut angekommen, das der HR beschlossen hat eine Sondersendung aus noch unveröffentlichtem Material zu senden.

Ganz ohne Zwischenkommentare bleiben hier die primären Protagonisten unter sich. Bobby von Schwanheim darf sogar etwas aus der Rolle fallen, als er Motsi Mabuse als „Mei Zuggerschneggsche“ bezeichnet. Die nimmt es mit Humor, oder es ist ihr auch schon egal, denn die Challenge zehrt an den Nerven.

Die Sendung ist eine besondere Hessenreise

Die Sendung ist eine hoch unterhaltende Challenge für Motsi und eine Reise in tiefste Hessentradition für den Zuschauer. Es hat einen Hauch der reimtext Kleinkunst der frühen Tage der Band. Da kam es so, das eine Konzertbesucherin noch in der Pause aus dem Foyer ihre Freundin anrief und ihr sagte: „wenn du Hessisch magst, dann musst du reimtext ganz einfach lieben.“ –  Zwischenzeitlich waren reimtext auf jedem nennenswerten Stadtfest zu Gast um jetzt für das TV entdeckt zu werden. „Hessebilly Musik macht eben glücklich“ sagen die reimtexter immer und sie meinen das auch.

Wahrscheinlich ist dies auch der Grund, warum die Band so gut ankommt. Die virtuosen Instrumentalisten der erfolgreichen Hessen Band sind alle auch in Hessen geboren und aufgewachsen was bedeutet, dass sie eine richtig authentische Performance bieten die mitreißt. Die Moderation wird von den Medien als Spitzenklasse (siehe Quellen auf der Bandseite reimtext.de) bewertet und bietet schon allein einen hohen Unterhaltungswert. Die Musik von reimtext kommt direkt aus den Herzen der drei Musiker, das bedeutet sie ist wärmend und gleichzeitig rotzfrech.

Die komplette Sendung steht auch in der ARD Mediathek zur Verfügung. (Tipp:„reimtext“ – erscheint etwa ab Minute 15)

Nach der Sendung im Fernsehen explodierten die Zugriffszahlen auf die Bandseite reimtext.de förmlich. „Wer ein Hesse ist will eben mehr erfahren von der Motsi Mabuse Band“, erklärt uns Konrad Auhofer, Manager der Band, den Zusammenhang. Selbst für ihn hat diese Aussage noch immer Bestand. „reimtext ist ein Ereignis, das ich nicht verpassen darf. Das gilt sogar ganz besonders für mich“, gesteht er weiter.

Für den Hessenfreund haben wir deshalb gleich einige Sonderpakete zur Sondersendung geschnürt, wo sie gleich noch etwas sparen werden. Schauen Sie einfach in unseren Hessen Shop. Wir wünschen allen unseren Hessen Freunden viel Spaß mit reimtext und dem neuen Programm Hessebilly Deluxe. Tipp: Motsi Mabuses Büchelsche erhalten sie übrigens ebensfalls bei uns im Shop.

Motsi Mabuse mit reimtext bei "Was geht, Hesse"

reimtext – bekannt aus Funk und Fernsehen

Lange haben wir darauf gewartet das sagen zu können. Nun ist es geschafft, „reimtext“ waren im Fernsehen zu sehen. Mit Motsi Mabuse waren sie den ganzen Tag lang unterwegs für das hessische Fernsehprogramm. „Was geht, Hesse? So hieß die Sendung für die sich die Hessebillys haben engagieren lassen. Mit einer gutgelaunten und hoch charmanten Motsi Mabuse wurde die herausfordernde Aufzeichnung zu einem ehrlichen Vergnügen.

Die Challenge, welche auf die Hessin mit Migrationsintergrund wartete war: Lerne ein hessisches Lied, singe es im Studio ein und produziere eine CD. Danach führe das gelernte Stück live vor einem öffentlichen Publikum auf der Bühne auf.

Gemeiner Weise bekam die Herausforderin die Challenge nur Stückchenweise mitgeteilt. Kaum hatte sie sich an den ersten Schreck gewöhnt, da wurde gleich ein neues Level nachgereicht. Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass weder Babbisch-Records noch die Gruppe „reimtext“ etwas mit diesem Konzept zu tun hatten. Motsi kommentierte am Ende des Tages das gesamte Erlebnis als „das Peinlichste was sie jemals machen musste“. Aber mal ganz ehrlich: Es hat allen Beteiligten einen heiden Spaß gemacht. Das konnte man in der wirklich witzigen Sendung auch gut nachvollziehen.

reimtext-Frontmann fühlt mit Motsi Mabuse

Bobby von Schwanheim erzählte uns nach der Sendung, dass er mit der aus „Let’s Dance“ bekannten Entertainerin mitfühlen konnte. Das war so ziemlich jedes Mal der Fall, wenn die Aufgabe um eine weitere Herausforderung erweitert wurde. Aus Sicht des Künstlers mußte wohl gerade der Auftritt zum Schluss der Sendung extrem unangenehm für Motsi gewesen sein. Das war so, aus einem ganz besonderen Grund, den wir aber an dieser Stelle nicht verraten. Wir zeigen ihn aber. Für alle die keine Gelegenheit dazu hatten „reimtext“ mit Motsi Mabuse in „was geht, Hesse?“ im Fernsehen zu verfolgen, stellen wir hier mit freundlicher Genehmigung des Hessischen Rundfunks die interessantesten Parts zur Verfügung.

Die komplette Sendung steht auch in der ARD Mediathek zur Verfügung. (Tipp:„reimtext“ – erscheint etwa ab Minute 10)

Das „Büschelsche“ mit den Texten der Gruppe „reimtext“, welches Motsi hier in Händen hält, bekommen Sie übrigens hier beim Verlag. Das Original des Liedes „Beim Babba da babbe die Händ“ ist ebenfalls hier erhältlich. Sie finden es auf der CD „Hessebilly Deluxe„.

Das Lied können sie auch einzeln als MP3 downloaden, z.B. zum günstigen Preis bei unserem Partner Amazon*.Werbe-Link. Wir wünschen viel Vergnügen beim Anschauen der Sendung und beim Hören der Musik.